Bürgerwald

Erstmals Ende 2019 pflanzten die ersten Barsbeker Bürger Bäume auf einer ehemaligen, 2400 Quadratmeter großen Brachfläche nahe der Heringsau. Auf der als Ausgleichsfläche für das angrenzende Baugebiet gedachten Wiese entstand im Laufe eines Jahres ein Bürgerwald mit rund 25 unterschiedlichen Obstbäumen. Zudem wurden Blühsamen ausgestreut und ein Bienenvolk fand hier sein Zuhause. Mit der Pflanzaktion wollten einzelne Bürger sich nicht nur eine Erinnerung an ihre Zeit in Barsbek setzten, vielen ging es auch um einen CO2-Ausgleich. Eine geschnitzte Bank soll im Sommer zum Verweilen und Genießen einladen.

Die ersten Barsbeker, die auf der Bürgerwiese Bäume pflanzten, standen für ein Zeitungsfoto parat. (Foto: Wimber)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.